home
Sie sind hier: Startseite | BKL-Workshop | Archiv | Workshop 15
     
Universitätsklinik Mainz
Am Pulverturm
 
   
 
 
Flyer Workshop 2015 (PDF)  
Programm+Abstracts Workshop 2015 (PDF)  
Plakat A4 Workshop 2015 (PDF)  
 

BKL-Workshop 2015

Donnerstag, 30.04. bis Samstag, 02.05.2015.
Veranstaltungsort:
Universitätsmedizin Mainz Am Pulverturm 13 55131 Mainz
Gebäude 906; Hörsaal Pulverturm und Räumlichkeiten der Logopädie-Schule


Programm

Donnerstag, 30.04.2015
Vorstandssitzung (14:00 Uhr, Seminarraum 2)
Aufnahmeprüfungen/Supervisorentreffen (14:30 Uhr / 18:30 Uhr, Therapieraum 3)
Tagungsbüro (ab 16:00 Uhr, Foyer 1. OG Pulverturm)
Empfangsabend (ab 19:30 Uhr)
Kamin Flammkuchen-Restaurant & Bar Kapuzinerstraße 8-10 55116 Mainz Deutschland
http://www.kamin-mainz.de


Freitag, 01.05.2015

Anmeldung (ab 08:30 Uhr)
Begrüßung (09:00 – 09:20 Uhr)

Session 1 (Wirksamkeitsuntersuchungen, Diagnostik)

09:30-10:30 Uhr: Caterina Breitenstein, Tanja Grewe, Agnes Flöel et al.: „Wirkt intensive Sprachtherapie bei Menschen mit chronischer Aphasie nach Schlaganfall? Ergebnisse der Versorgungsstudie FCET2EC“

Frühstückspause (10:30 – 11:00 Uhr)

Keynote und Session 1 (Wirksamkeitsuntersuchungen, Diagnostik)
11:00–12:00 Uhr: Keynote von Dr. Sebastian Voigt-Radloff PhD MScOT (Deutsches Cochrane Zentrum und Uniklinik Freiburg): „Empfehlungen für therapiewissenschaftliche Forschungsmethoden“
12:00-12:30 Uhr: Oliver Glassl: „Die Pulsoximetrie im klinischen Screening des Aspirationsrisikos nach cerebrovaskulärer Hirnschädigung“
12:30-13:00 Uhr: Annekatrin Lerch, Marilena Cataldo & Jürgen Konradi: „Wirksamkeitsüberprüfung der F.O.T.T. in der oralen und pharyngealen Phase des Schluckens bei nicht-tracheotomierten Patienten mit neurogener Dysphagie“

Mittagspause (13:00 – 14:00 Uhr)

Session 2 (Projekte, Grundlagen, Instrumente)
14:00-14:30 Uhr: Frank Ostermann: „Therapie bei globaler Aphasie: Bericht über mehrjährige Verläufe“
14:30-15:00 Uhr: Anna Stielow & Eva Belke: „Frontale und temporale Anteile bei der Wortproduktion – eine psycholinguistische Untersuchung“
15:00-15:30 Uhr: Verena Sippel & Nick Miller: “Aphasia and Depression: German translation, adaptation and validation of the Stroke Aphasic Depression Questionnaire 10-item Hospital version (SADQ-H10)”
15:30-16:00 Uhr Thomas Kaltenbacher: „Phonemische und visemische Bewusstheit: ein LRS- Screening für Vorschule und 1. Klasse Volksschule (Pilotprojekt)“

Poster-Session (16:00 – 16:30 Uhr)

Kaffeepause (16:30 Uhr)

Mitgliederversammlung (ab 17:00 Uhr) Gesellschaftsabend (ab 20:00 Uhr)
Weinhaus Michel Jakobsbergstraße 8 55116 Mainz
http://www.michel-wein.de/index.html



Samstag, 02.05.2015
Workshops (09:00 – 11:00 Uhr, Seminarräume der Logopädieschule)

  -Marilena Cataldo, Dekanülierüngsmanagement - Der Weg zür erfolgreichen Dekanülierung
-Sabine Corsten, Der biographisch-narrative Ansatz in der auf Lebensqualitat und Partizipation ausgerichteten Aphasietherapie
- Hendrike Frieg, Computereinsatz in der Aphasie-therapie – Workshop im Workshop
- Thomas Brauer, LSVT-Companion – ein Computerprogramm zur Unterstützung des Therapeuten während der Parkinsontherapie und des Patienten während des täglichen Übens zu Hause

Brunch (11:00 – 11:30 Uhr)

Vorträge Session 3 (Kindersprache)
11:30-12:00 Uhr: Viviane van Diedenhoven-Rasumow, Simon Friede, Kerstin Richter, Petra Jaecks: „Spontansprachanalyse bei Kindern und Jugendlichen mit Aphasie“
12:00-12:30 Uhr: Tanja Fuhr, Henning Reetz, Carla Wegener: „Analyse von Säuglingsschreien - Frühdiagnostik durch ‚genaues Hinhören‘?“
12:30-13:00 Uhr: Bianka Wachtlin, Blanca Schäfer, Yvonne Turinsky: „Phonologische Bewusstheit bei deutschsprachigen Kindern mit bilateraler Cochlea Implantat Versorgung - eine Pilotstudie“
13:00-13:30 Uhr: Eugen Zaretsky & Benjamin P. Lange: „Über die trügerische Sicherheit der statistischen Signifikanz in der klinischen Linguistik, am Beispiel des Zusammenhangs zwischen Dysphonie und Sprachleistungen deutscher Vorschulkinder“

Verabschiedung, Ausblick, Tagungsende (14:00 Uhr)