.
Bundesverband Klinische Linguistik (BKL) 
Klinische Linguisten sind akademisch ausgebildete Spezialisten für die Diagnostik und Behandlung von Sprach-, Sprech- und Kommunikationsstörungen bei Erwachsenen und Kindern. Sie sind in Kliniken und Praxen, in denen erworbene und entwicklungsbedingte Sprachstörungen diagnostiziert und behandelt werden, sowie in Forschung und Lehre tätig.

Klinische Linguisten haben ein Hochschulstudium im Bereich Linguistik (Sprachwissenschaft) mit dem Studienschwerpunkt Neurolinguistik oder Klinische Linguistik absolviert, das interdisziplinär organisiert ist und Inhalte aus der Medizin (Neurologie), Psychologie (Neuropsychologie) und Sprachheilpädagogik integriert. Die theoretische Ausbildung von Klinischen Linguisten wird durch eine umfangreiche klinische Ausbildung ergänzt. mehr
...

Der Bundesverband Klinische Linguistik (BKL) setzt sich für die berufspolitischen Interessen der Klinischen Linguisten in Deutschland ein und organisiert eine klinische Zusatzausbildung für Absolventen klinisch-linguistischer Hochschulabschlüsse. Der BKL ist Mitglied im Deutschen Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs).
Mitglied im BKL werden
Der BKL bietet seinen Mitgliedern ein breites Spektrum an Leistungen:
BKL-Zertifizierung (Voraussetzung für die Kassenzulassung)
Klinische Zusatzausbildung
BKL-Rundbrief und Mailings
Zugang zum BKL-Mitgliederverzeichnis
jährlicher Workshop
Stellenbörse Sprachtherapie
automatische Mitgliedschaft im Bundesverband der akademischen Sprachtherapeuten (dbs)
mehr ...
 
Workshop Klinische Linguistik 2020
8.-9.5.2020
München
>>Call for Abstracts

letzte Aktualisierung

19.9.2019
BKL-Workshop: Call for Abstracts



Ausbildung
Vollständige Fassung der Ausbildungsrichtlinie des BKL.

Kurz-Info "Was ist Klinische Linguistik?"



Studium
An welchen Universitäten in Deutschland und Europa kann man Klinische Linguistik studieren?



Praktika
Informationen zur klinischen Zusatzausbildung des BKL. An welchen Kliniken werden vom BKL anerkannte Praktika angeboten, wann werden Praktikumsplätze frei, wer sind die Ansprechpartner?


BKL-Rundbrief

Der BKL-Rundbrief, das Verbandsorgan des BKL, zum Herunterladen und Ausdrucken (nur für Mitglieder des BKL).



Print
Infos, Merkblätter und der BKL-Rundbrief im PDF-Format zum Herunterladen und Ausdrucken.

Stellenbörse Sprachtherapie
Der BKL hat auf seiner Mitgliederversammlung am 10.5.2019 beschlossen, mit dem Deutschen Bundesverband für Akademische Sprachtherapie und Logopädie e.V. (dbs) zu verschmelzen. Als Konsequenz aus diesem Beschluss schließen wir die Stellenbörse Sprachtherapie. dbs-Mitglieder können Stellenanzeigen auf der Website des dbs veröffentlichen: https://www.dbs-ev.de/stellenboerse/

Praxis
Informationen zur Kassenzulassung und selbstständigen Tätigkeit Klinischer Linguisten (BKL)

Mitglied
Die Mitgliederdatei des BKL wird vom dbs geführt: www.dbs-ev.de

Geschäftsstelle
Kontakt zur BKl-Geschäftsstelle, BKL-Adressen


BKL-Workshop

Der Bundesverband Klinische Linguistik veranstaltet einmal pro Jahr einen Workshop.


BKL-Workshop Archiv


BKL-Summer School

Der Bundesverband Klinische Linguistik veranstaltet alle zwei Jahre eine "Summer School in Clinical Linguistics".


BKL-Summer School Archiv


Internetadressen

Links zu Websites, die für Klinische Linguisten interessant sein könnten.

Aktuell
Tagungen
Workshop Klinische Linguistik 2020
Eine Kooperationsveranstaltung von BKL, dbs und Studiengang Sprachtherapie
(LMU München)

8.-9. Mai 2020
München


Fortbildungen
Fachklinik Bad Heilbrunn
Seminarorganisation für therapeutische Berufe - SO!, Programm 2020


BKL-Rundbrief 1/2019
Der BKL-Rundbrief 1/2019 ist online und kann downgeloaded werden:
BKL-Rundbrief
BKL BESCHLIESST, DAS POSTGRADUIERTENPRAKTIKUM (LiP) RUHEN ZU LASSEN
Auf der 30. ordentlichen Mitgliederverammlung des BKL am 4. Mai 2018 in Bochum wurde beschlossen, das Postgraduiertenpraktikum (LiP) ruhen zu lassen:
• Ab Mai 2018 werden keine weiteren Anträge mehr angenommen.
• Laufende Anfragen, Verfahren und Praktika werden bis zu ihrem Abschluss durchgeführt.

„Wir machen unser Ding …“
Dokumentar-Film (25 min.)
Ein Film von der Klinischen Linguistin/BKL Claudia Neubert und ihrem Aphasie-Patienten und Professor für Filmgestaltung a.D., Harald Pulch. Sechs Aphasiker stellen sich in dem Film persönlich vor, indem sie mit der Interviewerin (Claudia Neubert) darüber sprechen, was “ihr Ding” ist. Dies kann ein Puppenhaus sein oder auch 3000 Apfelbäume. Sichtbar gemacht werden auch die vielseitigen Selbsthilfeangebote, die sich in der Rhein-Main-Region entwickelt haben.  Der Film zeigt Menschen, die sich mit viel Elan und Herzblut zusammentun und trotz der Aphasie das Leben auch gestalten und genießen. "Wir machen unser Ding" war am 12.05. in Wiesbaden zum ersten Mal zu sehen.
Für Veranstaltungen, in deren Rahmen der Film gezeigt und reflektiert werden kann, stehen Claudia Neubert und Harald Pulch bei Bedarf gern zur Verfügung!
mail@claudia-neubert.de
harald.pulch@gmx.de

Flyer zur Premiere (PDF)
Der Film im Internet:
www.vimeo.com/kontrastfilm/unserding

Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN)

DGN-Leitlinie Neurogene Sprech- und Stimmstörungen (Dysarthrie/Dysarthrophonie) 2012 (PDF)
DGN-Leitlinie Neurogene Dysphagien 2012 (PDF)
Bildrechte: www.pixelio.de   LiP-Arbeiten
Wir bieten Absolventen des Postgraduierten-Praktikums (LiP) die Möglichkeit, ihre Abschlussarbeit auf der BKL-Website zu veröffentlichen.
IMPRESSUM / DATENSCHUTZ